Zum Inhalt springen

Start

Die PNJ-WerteJahre

Ganze gesellschaftliche Gruppen oder Institutionen hadern aktuell mit ihren Werten oder haben den Bezug verloren. Wofür stehen wir? Was macht uns aus? Die Sinnsuche ist enorm. Eine Diskussion über unseren Wertekonsens ist dringend nötig. Dafür bietet das Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. hier eine Plattform.

WerteJahr 2021: Frieden

An und mit Werten wollen wir für die kommenden Jahre arbeiten – und wir laden alle Gesellschaftsgruppen ein, sich zu beteiligen. In den „WerteJahren“ geben wir mit immer breiter werdenden Diskussionsgruppen der Gesellschaft neue Impulse!

Den Auftakt macht unser Thema „Frieden“. Ein menschlicher Grundwert, der im Zusammenleben Vieler unabdingbar ist. Und global betrachtet ein noch lange nicht erreichtes kostbares Gut. Wir laden ein, Frieden gemeinsam mit uns (neu) zu denken.

Neueste Beiträge

Frieden fängt schon im Kleinsten an

Der evangelische Kindergarten Bischoffen setzt beim Thema „Frieden“ von Beginn auf Austausch und Kommunikation. So lernen bereits die Kleinsten, Konflikte zu lösen – für ein selbstverständliches friedliches Miteinander. Eine Projektmappe der Erzieher:innen …

Hier weiterlesen

Frieden nachhaltig sichern

Die Vereinten Nationen und der Friede in der Welt Zum Ende des Zweiten Weltkriegs gründeten 51 Staaten 1945 die Vereinten Nationen, um die Menschheit fortan vor der Geißel eines weiteren weltumspannenden Krieges zu bewahren. Ein erneuter Weltkrieg konnte verhindert werden, aber die zahlreichen regionalen Krisen und Konflikte bilden heute die eigentliche Herausforderung. Mittlerweile zählen die…

Hier weiterlesen

Marcel Lewandowsky

Der Demokratie-Forscher Marcel Lewandowsky hat mit uns über Frieden und seine Bedrohungen gesprochen. Wie Frieden aus politikwissenschaftlicher Sicht definiert wird und weshalb Populismus diesen bedroht, lest ihr im Interview.

Hier weiterlesen

Von der Hoffnung zu erzählen, ist die ureigene Sache der Kirche.

„Die Friedensarbeit hat sich stark professionalisiert“, erklärt Renke Brahms u.a. im Interview. Der bisherige Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) weiß über „Frieden“ vieles zu erzählen. Der theologische Blick auf einen Wert, den Kirche und Zivilgesellschaft gemeinsam „bearbeiten“.

Hier weiterlesen

„Friede ist nicht perfekt – aber unendlich perfektionierbar“

Interview mit dem katalanischen Schriftsteller Javier Cercas WerteJahre: Als Autor, der seit vielen Jahren über Krieg und Hass und innergesellschaftliche Konflikte scheibt: Können Sie uns erklären, wie Sie für sich ganz persönlich den Begriff „Frieden“ definieren?Cercas: Ich weiß nicht, wie ich ihn definieren soll, oder ich weiß nur, wie ich ihn als Abwesenheit von Krieg…

Hier weiterlesen

Cornelia Becker

Die Schriftstellerin und für Kultur und Bildung engagierte Tausendsassarin Cornelia Becker hat sich sofort für das WerteJahre-Projekt begeistert. Aus dem umfangreichen Fundus ihrer Romane, Erzählungen, Hörstücke und Lyrik stellt sie für das WerteJahr Frieden ihren Text „Turmgedächtnis“ hier vor.

Hier weiterlesen

„Friede“ in der (Fach-)Literatur

Kaum ein Thema – außer der Liebe – ist in der Literatur so präsent wie das unsägliche Spannungsverhältnis von Krieg und Friede. Die Texte dazu ziehen sich durch die Jahrtausende, und sie berühren den tiefen Wunsch nach Frieden, der durch die Schrecknisse des Krieges ad absurdum geführt wird. Einen ersten schönen, kurzen Einblick gibt beispielsweise…

Hier weiterlesen

Weitere Beiträge